S.T. Dupont Deutschland GmbH

S.T. Dupont Deutschland GmbH

S.T.Dupont zelebriert 75 Jahre Feuerzeugikone DIE ENTSTEHUNG

  • Halle:

    Foyer

  • Standnummer:

    0f11

homepage

S.T.Dupont zelebriert 75 Jahre Feuerzeugikone

DIE ENTSTEHUNG EINER IKONE

1872 zog der in den französischen Alpen geborene Müllersohn Simon Tissot Dupont nach Paris, um dort eine Manufaktur der erlesensten Neccessaires Frankreichs zu gründen. Durch internationales Renommee wurde S.T. Dupont schnell zum Inbegriff eines luxuriösen Accessoire-Herstellers.

Als der Maharadscha von Patiala für seine Gemahlinnen 100 Minaudières bestellte, sollten diese jeweils ein goldenes Feuerzeug enthalten. Das war die Geburtsstunde einer Ikone. Der Herstellungsprozess dauerte ganze drei Jahre und legte den Grundstein für die Fertigung des ersten Luxus-Benzin-Feuerzeugs, das 1941 in Produktion ging. 1952 beging das Haus neue Wege und stellte das erste Gas-Luxus-Feuerzeug her. Diese etablierten sich weltweit als absolute Prestigeobjekte. Als Zeichen von Luxus und Eleganz gelten Dupont-Feuerzeuge bis heute als Ikonen.

MEISTERHAFT

S.T.Dupont avanciert so zum Meister der Oberflächenveredelung und versieht Feuerzeuge, Schreibgeräte und Manschettenknöpfe mit Chinalack, Gold, Silber und Palladium. Die Liaison von Tradition und Innovation lässt seit nunmehr über 140 Jahren wahre Kunstwerke entstehen, so wurde die überlieferte Handwerkskunst des Unternehmens 2012 vom französischen Ministerium für Handwerk, Handel und Tourismus mit dem Gütezeichen EPV (Entreprise du Patrimoine Vivant) geehrt. Dieses Gütesiegel wird an kleine und mittlere französische Unternehmen verliehen, die sich durch ihre besonderen handwerklichen und industriellen Fertigkeiten hervortun. S.T.Dupont hat sich der Pflege eines speziellen seltenen Fachwissens verschrieben und bewahrt traditionelle Handwerkskunst und somit ein Stück Kulturgut.

THE ART OF FIRE

Der monolithische Messingkörper aus dem jedes S.T.Dupont Feuerzeug besteht, wird mit Kappe, Schlitten und Walze sowie 70 weiteren Einzelteilen und 600 Arbeitsschritten komplettiert und steht dann den Künsten der Goldschmiede und Oberflächenveredler zur Verfügung. Das markante „Kling“ beim Öffnen der Feuerzeuge adelt diese mit einem eleganten hohen C und bezeugt der Feuerzeug- Ikone auch akustisch beispiellose Anmut.
TRIBUT DEM FEUER

Mit der Lancierung des ersten Luxus-Gas-Feuerzeugs 1952 wird erstmalig das Diamond Head-Muster vorge­stellt. Die 4-facettige Guillochierung wird bald unver­kennbar zum Teil der Markenidentität und zierte von da an Feuerzeuge, Manschettenknöpfe und Gürtel­schnallen.

Als Hommage an das Feuer reinterpretiert S.T.Dupont 2016 das prägnante Signet neu. So wird Diamond Head im Zeichen des Feuers zu FIRE HEAD. Jedes Produkt der FIRE HEAD-Kollektion mit der kunstvollen Guillo­che-Arbeit benötigt doppelt so lange in der manufak­turellen Herstellung als die Oberflächenstruktur des Diamond Heads. Streicht man über die Oberfläche, lässt sich eine samtweiche Haptik feststellen – ein wunderbarer Kontrast zur strengen geometrischen Form.

Mit dem 75-jährigen Jubiläum zeigt sich ein Stück französische Kultur als zeitlosse Zeichen von Luxus und Eleganz.